Ziel + Plan = Durchbruch

Ohne ein Ziel wirst Du nicht zum Alltagsathleten , so viel kann ich Dir versprechen.

                                    Aber warum ist das so?

Ein Ziel dient dir als Fels in der Brandung. Du kannst Dich in Deinem Alltag danach orientieren und macht Dich fokussierter.

Dieser Fokus auf Dein sportliches Ziel lässt dich Tag für Tag trainieren und Dich Deinem Ziel näherbringen. Langfristig erhöht ein solch klar formuliertes Ziel Deine Motivation nachhaltig.

[add]

Drei Dinge braucht Dein Ziel dabei in jedem Fall. Es muss messbar, terminiert und realistisch sein. „Ich möchte Muskeln aufbauen“, ist kein messbares und terminiertes Ziel. 15 Klimm-züge am Stück in drei Monaten zu schaffen, hat dagegen alle Zutaten, um als Ziel zu funktio-nieren. Ob du für Dein Ziel einen Plan brauchst, da streiten sich die Geister. Bei mir geht es nicht so wirklich ohne Plan.

Ein guter Trainingsplan berücksichtigt in jedem Fall Deinen aktuellen Status, Deine verfügbare Zeit und natürlich Dein Ziel. Wichtig ist aber, dass Du Dich nicht zum Sklaven Deines Trainingsplans entwickelst. Eine gewisse Flexibilität wird Dein Alltag von Dir fordern und nur wenn Du Deinen Plan entsprechend anpassen kannst, wirst Du erfolgreich werden.

Euer

June 7, 2016 | Fitness
2017-08-19T17:59:54+00:00