Diese 6 Fitness Trends 2017 wirst du dieses Jahr überall sehen – halte die Augen offen!

Jetzt, da 2017 begonnen hat, ist es für viele wieder an der Zeit, ihr Fitnessprogramm auf den Prüfstand zu stellen. Viele haben ihre eigene Routine, gehen immer in das selbe Studio oder in den gleichen Kurs.

Andere schauen über den Tellerrand und sehen sich um, welche neuen Fitness Trends es gibt. Über die letzten Jahre gab es die populären Formate wie Outdoor-Bootcamps, Yoga, HIT, und andere Kurs- und Trainingsformen.

Ich habe 6 Fitness Trends ausgesucht, von denen man überall sehen und hören wird in diesem Jahr.

 

1. Betonung auf aktive Regeneration

2017 sind die klassischen Bodyweight-Übungen auch weiterhin im Fokus, so wie ihr sie kennt und liebt. Doch es gibt eine kleine Änderung: Es wird immer immer mehr mit Foam Rollern gearbeitet werden und wert gelegt auf Stretchingbasierenden Workouts wie Yoga.

Über Jahre hinweg wurde immer nur gepowert und gepowert und hoch intensives Training betrieben. Nun sind wir bereit, nach solch einem Kurs auf aktive Regeneration zu achten: Mit Stretching-Kursen, Triggerpoint-Behandlungen und vor allem Yoga-Elementen. Nach dem Workout!

 

2. Ein neuer Trend wird auch beim Yoga Einzug halten:

Es geht dabei aber nicht um die traditionellen Yoga-Inhalte. Besonders aus den USA werden einige Fitness Trends zu uns kommen. So gibt es zum Beispiel die interessante Möglichkeit, Boxen und Yoga miteinander zu vereinen. Es gibt sogar an Drake angelehnte Hip-Hop-Yoga-Kurse in Los Angeles. Haltet die Augen offen!

 

3. Wearables Apps und Live-Stream-Workouts

Die sind schon lange keine Zukunftsmusik mehr. Was sind Wearables? in nur einem Satz:

Computer, so klein, dass man sie als Armband oder Brille oder in die Kleidung eingearbeitet tragen kann. Sie erledigen dabei wenige, dafür aber extrem smarte Dienste und sind oftmals direkt mit dem Internet verbunden. So kann zum Beispiel ein Blutdruckmessgerät, welches dauerhaft oder über einen längeren Zeitraum am Arm getragen wird, durchaus als Gerät aus dem Bereich Wearable-Computing bezeichnet werden. Durch die große Vielfalt der Endgeräte und Anwendungsgebiete ist es schwer, Wearables zu erklären und vor allem als klare Gruppe abzugrenzen.

Also angefangen beim Fitnesstracker am Handgelenk, bis zu den Workout-Apps. Die Fitnessindustrie wird immer techniklastiger. Apps wie runtastic oder die Under-Armour-Apps halten immer mehr Einzug in den Fitnessalltag und machen uns das Leben leichter.

Experten glauben, dass live gestreamte Workouts ebenfalls großen Zuwachs erleben werden. Für Menschen, die lieber zuhause bleiben und ihr Training absolvieren wollen in Gewohnter Umgebung und zu einem günstigen Preis. Und man kann zu jeder Tages- und Nachtzeit trainieren.

 

4. Selbstverteidigungskurse in Verbindung mit Cardio moves

Boxen und andere Verteidigungsarten werden extrem zunehmen in 2017! Models wie Gigi Hadid (Victoria’s-Secret-Model) machen das ganze wieder populärer.

In den letzten Jahren haben Frauen zum Glück viel mehr Selbstvertrauen entwickelt und trainieren mit ordentlichen Gewichten, also warum auch nicht martial Arts? Frauen sind stärker denn je, also warum nicht auch die eigene Selbstverteidigung auf ein höheres Level bringen?

 

5. Experimente

Laufen, Gewichtheben, trainieren – warum alleine? Es wird immer mehr Angebote geben, das gemeinsam mit Freund oder Freundin zum Beispiel auch im Urlaub zu tun. Das bringt mal einen Tapetenwechsel, am Beach oder in den Bergen. Wenn man mit anderen unterwegs ist und sich gegenseitig motiviert. 2017 wird es außerdem mehr und mehr Wellness- und Fitnessurlaube geben.

 

6. Social Workouts als Fitness Trends

Gruppenworkouts, die auch in den sozialen Medien geteilt und kommuniziert werden werden, werden immer populärer. Es gibt immer mehr Outdoor-Workout-Gruppen, die sich treffen und das auch kundtun. So wird Fitness zu einem sozialen Happening. Und das ist auch gut so. Der Tag hat so viele Stunden, warum nicht Fitness und Social-Fun-Time verbinden? Ich kenne einige Menschen, die sich beim Sport kennen und lieben gelernt haben – und ihre Leidenschaft für Fitness nun gemeinsam teilen. Das ist doch eine tolle Sache!

 

Euer

January 15, 2017 | Allgemein
2019-02-11T10:10:05+00:00